Sonntag, 12. Dezember 2010

The Adventures of Jens and Stewwan - Part II - Don't Diss me, Disney!

Newsflash!

Obwohl ich gerade ziemlich müde bin, will ich zumindest mal versuchen, die letzten beiden Tage zusammen zufassen (oder zu fassen? fuck the new german rightwriting-gedöns!)

wir sind jetzt gerade in unserer Standard-Unterkunft Motel 6 in Orlando... Ja, genau, dann wisst ihr auch sicher schon, was wir da gemacht haben... Aber zurück zum Tag eins nach der Ankunft, wir wollen ja mal schön der Reihe nach bleiben: Früh gings raus, gegen halb neun waren wir beide geputzt und geschniegelt und warteten auf die kostenlosen Pancakes, die es ab 9 Uhr geben sollte.... Aber Blowcake, in USA gibt es wohl die unakademische Stunde, und so schaffte es die offensichtlich total überforderte männliche Thekenschlampe doch tatsächlich, um halb zehn Teig zu rühren und sogar den "Kaffee" mal anzuschalten... wir waren dann einfach mal lieber bei Subway essen, die im Übrigen einzige Chance, in USA nicht an Skorbut zu sterben...

Also wie erwähnt, waren wir schon unterwegs, und fuhren schön an der Strandpromenade vom Atlantik nach Norden... So konnten wir auch erste Sonnen-, Strand- und Cruisingerfahrenungen sammeln, die sich im Lebenslauf ja immer mal gut machen (zumindest, wenn man bei Miami Ink anfangen will) So ging es weiter, bis wir Aussicht gegen Vernuft tauschen waren und uns etwas zügiger auf die Interstate gen Orlando machten. Gesagt, tun getan, 4 Stunden gerade aus später waren wir dann endlich angekommen, und zufälligerweise war da eine Outlet-Mall.... Huch, wie kam das denn... na gut, dann können wir natürlich auch gleich shoppen gehen... Diverse Stunden und mehrere Euronen leichter ging es dann auf ins Motel und einkaufen, noch schnell zwei Dünnbier in den Hals gestellt zu Gurgeln, die Webcam und Skype strapaziert und dann ab ins Traumland....

Früh raus, dann ab ins Waffle House und die Fett-Zellen mit Klonen, Freunden und Bekannten versorgt... Es gibt ja gute K-LOW und böse Ri-Ann , und in USA wohnen die alle nebeneinander und in Wolkenkratzern... metaphorisch gesprochen... :) es war jedenfalls schweine-lecker und ich werde wohl ab januar wieder was tun müssen, um die "erinnerungen" an USA wieder los zu werden... und dann aber los zu World Disney World...

Und da waren wir, two childs @ heart and mind... gut, nebenbei gesagt ist dieser Park eine bessere Idee zur Geld-Abzocke als die Gründung eines Maori-Dorfs und Haka-Essen... Aber hey: es ist Disney World! Also Augen zu und Portmon... Portmona.... äh--- Geldbörse auf und rein da... Zum Glück hatten heute nur gefühlte 2 Mio. andere Leute die selbe Idee und alle hatten 5 Kinder... Wahnsinn... Warum vermehren sich bitte die Amis so unkontroliert? Dann braucht es bald wieder einene Krieg, um die ganzen Leute unterzubringen... na ja...

Und was will man hier schreiben... Toll wars, wir haben auch alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten, insbesondere Space-, Splash- und Thunder Montain, Pirates of the Caribean und die Shows und Paraden. Bilder gibt es auch viele, aber nicht heute und nicht hier... Die Sonne begleitete uns natürlich auch den halben Tag, und all das ließ fast den horrenden Eintritt vergessen... Aber was kann man nicht alles dort lernen:

1. Amis tragen stets geschmacklose Sachen und sehen scheiße aus, ausgenommen Schwarze, die können alles tragen.
2. Amis tragen entweder Laufschuhe (ugly),zu große Turnschuhe mit Luftpolsterung oder Crocs.
3. Jeder Ami trägt mindestens EIN Acces.. Acccessoi... naja, Kleidungsbestandteil, der Mausohren hat, pink ist oder zumindest im Park gekauft wurde.
4. Amis essen Fleischkeulen to go... auch Mädel. Im Laufen. halbe Wildschweine. Wie Eis. Nur aus Fleisch. Abgefahren.
5. Stell dich NIEMALS bei Winnie Pooh an. Tu es nicht. Niemals. Du bekommst einen Hörsturz (Kinder... Tröten...Trommeln...) und wirst alt, bevor du auch nur einen Meter vorwärts kommst.
6. Geh nie mit deinen Kindern in den Park, ansonsten wirst du ein Jahr für die Rechnung arbeiten müssen. Und da gabs noch keinen extra Mickey-Mouse-Hut.
7. Disney hätte nebenbei noch Hersteller von Kinderwagen werden sollen...

Alles in allem ein sehr anstrengender tag, ich bin echt ziemlich platt und jetzt geht es noch mal an die Planung für morgen... Wahrscheinlich werden wir weiter fahren in richtung nordwesten... but u'll see... So stay tuned!

Kommentare:

LASSE hat gesagt…

Herrlich, der Frosch is wieder in Hochform....weiter so!

Mue hat gesagt…

more more more!

direkteingabe hat gesagt…

ja, endlich bewegung hier wieder. habs ganz verschlafen, so bin ich auf facebook getrimmt.

manchmal haben die 24-stunden-hier-gibts-auch-kaffee-märkte einen (!) grünen apfel für 1 dollar auf der theke zu liegen. wäre vielleicht auch was gegen skorbut. obwohl ich immer bezweifelt habe, dass der echt ist... :D