Sonntag, 8. Juni 2008

Stewwan und Jens hören heimlich Bratze in Halle

Moin... Hach, endlich hab ich es zum Konzert von BRATZE geschafft... Nachdem es bei der Pop Up ja aus Mangel an Beteiligung nicht geklappt hat, war nun gestern der erneute Versuch in Halle im Club Druschba... Mit dabei war der Herr Richter, sonnengebräunt und unternehmenslustig aus dem Kuba-Urlaub zurückgekehrt.

Als erstes natürlich mal Fußball gucken. Des Jensers (www.rettet-den-genitiv.de) Kumpel hatte im Garten geladen und da ließen wir uns es bis 20 min vor Schluß gut gehen. Dann aber los, auf in die Stadt, da es ja eigentlich um 22 Uhr los gehen sollte. Als wir dann um halb elf da waren, waren wir doch tatsächlich die ersten Gäste... ?!? Ihr blöden Arschlöcher Liebe Betreiber, dann schreibt es doch nicht um 22 Uhr rein! WTF? Da krieg ich echt Plaque... Es gibt fast nichts, was ich mehr hasse, als das neue Warten TTS. Und dann ganz lange nichts. Und dann kommt gleich der beknackte Türsteher, der 28jährige nach nem Ausweis fragt, und auch sonst nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Deine Mutter ist so fett, sie macht Passbilder bei Google Earth! AAARgh.

Naja, um nicht noch mehr Kohle dort zulassen, gings dannerst mal ne Stunde in eine andere Bar. Wir waren pünktlich zum Ende der "Vorband" die ich zu faul bin zu googeln namens Rodeo Club DJ-Team. Nennen wir sie "2 halbe Hemden mit Syntie, Keyboard und Megafon" oder "2/3 Scooter 1984". Dann noch mal ein paar Minuten mit meinem Freund Warten geredet, und dann ging der Vorhang auf für Bratze:

Bratze machen Arschtret-Electro-Rock. Die beiden Hamburger Herren Clickclickdecker und Der Tante Renate wollten bei ihrer gemeinsamen Sache keine Kompromisse eingehen. Dementsprechend nach Sau-raus-lassen klingt ihre Musik. Schwitzig entfremdeter DAF-Minimalismus kombiniert mit brachialen Momenten und griffig kruden Un-Slogans, die trotzdem diese ClickClick'sche Unmittelbarkeit der Ansprache besitzen. Das ist so aufregend. Das ist so mitreißend. Das ist streng genommen die Platte des Jahres. (via)

Das mit der Platte des Jahres würde ich jetzt nicht unbedingt unterschreiben, gerade wil ich jetzt nicht sooooo der Elektro-Jünger bin. Aber Spaß machen die Jungs live auf jeden Fall....! Hinzu kam noch die Hitze in dem Laden, so dass wir dort alle schweißgebadet raus sind.... Die beiden Jungs konnten auch nicht mehr, die haben ihre Zugabe dann auch nach 2 Stücken beendet, weil die schon zerflosssen sind.. Aber so geil, vielen dank noch mal an Strobelino für den Musiktipp.! Und an den Jenser fürs Zeit haben und mitkommen. Und an euch ergeht der YouTube Befehl, wenn ihr schon nicht da wart!

@ Mutter: Es geht mir gut, ich han mir natürlich "gleich" was drüber gezogen, als ich schwitzend ins Freie gekommen bin...

Kommentare:

direkteingabe hat gesagt…

Wie geil, der Spruch mit der Mutter und Google Earth...*lachmichkaputt*

Grüße
nach L.E.!

marten hat gesagt…

Die A-Probe zur B-Probe... *sing*