Donnerstag, 30. Oktober 2008

Es gibt kein intelligentes Leben auf dem Saturn

Mahlzeit. Wie der Onkel ja schon verkündete gibt es ein neues Polarkreis 18 Album: "The Color of Snow". Sollte der Albumname ein Rätsel sein, so würde ich persönlich ja mit "Yellow" anworten, jedoch fragt mich der Felix Räuber eher selten...

Ebenso patriotisch wie der Herr Lasse zog ich auch bereits letzten Freitag los, um das gute Stück käuflich zu erwerben. Ich hätte es ja fast schon bei Amazon geordert, jedoch schenkten mir nette Menschen (denen an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt sei :-)) einen Saturn-Gutschein, den ich überraschenderweise noch nicht verbraucht hatte. Also los, sollte ja eigentlich im gut sortierten und neueröffneten Sortiment des Teuer-Hassenden Elektronik-Multis vorhanden sein. Pustekuchen. Eine gefühlte 200 km lange Reihe mit "Neuerscheinungen" war zwar vorhanden, aber erstens völlig sinnfrei geordnet (wahrscheinlich nach Lieblingsfarben der Drummer der jeweiligen Bands) und zweitens kein Cover mit Eisblock dabei.

Grübel. Okay, vielleicht hatte ich ja den Releasetermin vergessen und die Platte erscheint erst Montag...oder so... Naja, ich stöberte noch weiter durch die Regale...erfolglos...und weg war ich wieder. Szenenwechsel - Dienstag morgen, ejtzt sollte es aber doch mal auch im Saturn angekommen sein, dass gute Stück? Inzwischen schon positiv vorbelastet von Youtube ging es wieder in den Hauptbahnhof... mit dem EXAKT selben Ergebnis... kein Album! Durchaus angefressen "fragte" ich den Verkäufer, der am nächsten von den CD Regalen versuchte, sich vor Kunden zu verstecken:

"Hi. Ich suche das neue Album von Polarkreis 18." (ich kenne inzwischen diesen leeren Blick bei Unkenntnis von Bandnamen)
[wortlos geht der Typ los, vor das "Neuerscheinungen"Regal und läuft einmal längs daran entlang, und kommt wieder zu mir]
"Hmm. Scheint nicht mehr (!!!!) da zu sein, wird sicher gerade ausverkauft sein"
"Das ist mir auch schon aufgefallen, als ich nach Neuerscheinungen gesucht habe. Und wo soll das bitte gestanden haben, alle Plätze sind im Regal belegt UND Freitag stand es auch noch nicht hier..."
"Ja, also, hmm... das muss hier gestanden haben und jetzt ist es wohl ausverkauft..."
"Sagten Sie schon, kann ich mir nicht vorstellen...aber gut, dann muss ich es wohl woanders kaufen"
[Achselzucken und Abgang des Protagonisten, wehrscheinlich wieder zurück zum Schlafen unter den Regalen]

Um das Ganze jetzt abszuschließen: Ich hab das Album dann selber gefunden, es gab genau 2 (!!!) Kopien des guten Stücks, eingeordnet unter "Pop / Rock international / P Diverse". Zum Glück auch noch als Jewel-Case, weil ich das Digi-Pack auch nicht haben wollte, und zu einem okayen Preis (14 Euronen sind sie sehr wohl auch wert). Aber wie in drei Teufels Namen kann man bitte eine Neuerscheinung einer Band aus Dresden mit einem in so ziemlich jedem Fernsehprogramm beworbenen Album so präsentieren? So kann das auch nix werden, dass jemand zufällig auf so ein Album stößt. Frechheit. Haupsache, dass neue Katie Melua Album hat 4 Reihen im Spotlight. Support your local heroes.

Saturn. wir hassen Service.

Ach, und zur Musik: Ich kann mich der Meinung vom Onkel uneingeschränkt anschließen, gebt der Platte 2 - 3 mal Hören. Mir fehlen zwar ein paar schnellere und rockigere Stücke, aber dass war sicher nicht die Absicht der Polarkreise: Hightlights: Tourist, The Color of Snow, River loves the ocean (das Zugabe-Lied, YAY!!!) Fazit: Tolles Album, laut hören, Augen zu, und der Realität ins Auge schauen, dass ein Kerl so hoch singen kann. Ich freu mich auf Konzert!



(Youtube DirectTourist)

Kommentare:

G hat gesagt…

Sehr schöner Beitrag - da war wohl jemand echt angenervt :)

direkteingabe hat gesagt…

Bin mittlerweile auch Fan und würde mich gerne zu einem kombinierten leipzig-Berlin-Konzert-Event hinreissen lassen... :)

Mue hat gesagt…

ik freu mir och aufs konzi!!!!!!!!!!!!!!!!!