Montag, 14. Januar 2008

*krrrkz* "Wagen 11, bitte kommen..

...wir haben hier Fahrgäste an der Breiten Straße, die in die 7:30 Vorlesung VWL wollen..." *krrrkzz*

Spitze, Leute... Noch ein Grund mehr, in dieser Stadt zu studieren.... Neben zugelassenen rechten Demonstationen im lauschigen Leipziger Osten, überall ausgelagerten Vorlesungen und Seminaren quer durch die Stadt kommt jetzt noch als krönender Abschluss der Wegfall des Semestertickets.

Zukünftig wird es für den Großteil der Leipziger Studierenden kein Angebot eines LVB-Semestertickets mehr geben. Wie einer Mitteilung der Leipziger Verkehrsbetriebe vom Montag zu entnehmen ist, sind die Verhandlungen zwischen Vertretern der Studentenräte, des Studentenwerkes und der LVB gescheitert.
Wie geil. Ich sage vielen Dank den Sprachrohren der Leistungsverweigerung allen Beteiligten. Studiert am besten noch Politik oder Ernährungsberatung, damit läßt sich ja bekanntlich am einfachsten den Leuten die Butter vom Brot nehmen... Oder sie zumindest zu überteuert anbieten... Studieren ohne Semesterticket, was kommt als nächstes? Vielleicht führt die Deutsch Bücherei ja endlich ein, dass man pro Buch ne Gebühr bezahlt... Auch wenn ich nicht Fahrrad fahren muss, ihr geht mir echt auf die Ketten...

Setzt euch bloß wieder an den Verhandlungstisch, ihr Vögel....!

Kommentare:

LASSE hat gesagt…

Da haben sie Deine Aufforderung wohl ernst genommen und nochmal verhandelt :
http://www.lvz.de/aktuell/content/53796.html

Respekt, Onkel. Du hast echt Potential in Dir :-)

The next Uri Geller hat gesagt…

Abgefahren... ich sollte in die Politik gehen... :-) Nee, aber mal ernsthaft, dass war auch echt notwendig, Studium ohne ein Semesterticket...

YAY... Und jetzt noch die Pendlerpauschale!