Samstag, 29. November 2008

FAQ II

Warum gibt es eigentlich kein Katzenfutter mit Maus-Geschmack?

1 Kommentar:

DaCatMasta hat gesagt…

Die gewöhnliche Hauskatze (die auch mal raus darf) versorgt sich selbst mit Mausgeschmack, Vögeln und auch Fröschen - ja Fröschen. Ein eingesperrtes Wesen dieser Zunft und deren Herrschen sind die einzigen die auf die Idee kommen könnten Futter mit Mausgeschmack zu erfinden - kauft doch mal ein paar Mäuse für die Wohnung, dann gibt es auch noch Spass und ihr könnt in der Wohnung erleben wie das heimische Tier in der Natur jagen würde. ;o)
Und ausserdem: Katzenfutter wird üblicherweise aus Fleischresten hergestellt. Da aber Mäuse nicht verabreitet werden, da Menschen nun mal keine Mäuse essen, gibt es auch keine Reste von Mäusefleisch! Dann wären da noch Gesetze, die verbieten das Mäuse nur wegen Futterherstllung getötet werden dürfen! Deshalb gibt es kein Katzenfutter der Geschmacksrichtung Maus. Außerdem jagt die Katze die mäuse eh meistens und macht sie dann auch tot, fressen tun aber nur die wenigsten Katzen die Mäuse nach der "Hinrichtung"!
Und weil sie, wenn sie Maus frisst, vorher noch eine ganze Weile mit ihr spielen kann :-) Oder möchtest Du, dass sie die Dose noch stundenlang durch die Bude rollt und diese sich dabei langsam entleert? usw. usw. usw.