Sonntag, 24. September 2006

Im Land der Riesen-Brezn

Hallo!
Es ist Sonntag und der Tag hat sich seinen Namen durchaus verdient. Nice weather. Es drängt sich das "Sun of a bitch"-Wortspiel auf....
Egal, hab lange nix mehr gepostet. Ist auch nicht wirklich viel passiert, was erwähnenswert gewesen wäre....
Doch halt! Der Stewwan war ja von Montag bis Mittwoch in München. Dabei hab ich die Tochter von meiner Mom besucht und mir mal den kleinen Manuel Andès Gotor Schäffer ( freu mich schon auf den Anmach-Spruch für später: "Call me MAGS, Honey!") angeschaut. Ich hatte am Wochenende die Frau von meinem Papa abgeholt und dann los...

War dann Dienstag in den Heiligen Hallen von der BeeEmDubbelju-Bibliothek auf der erfolglosen Suche nach Inspiration für meine Diplomarbeit und konnte mich dann abends mit der Bine & Anett über einen Besuch auf der Wies`n freuen. Das hatte ich mir irgendwie einfacher vorgestellt, ein Bier zu bekommen dort... Man muss nämlich an so nem verdammten Tisch sein, um bestellen zu können, und das war anfangs recht schwer, da das Zelt wie immer brechend voll war (und ich meine das wörtlich!). Naja, mit Hilfe der beiden Frauen und ihres frisch aufgebrühtem Deckol-Tee gereichte uns eine Unachtsamkeit der gröhlenden sabbernden Masse betrunkenen Testosterons, um die Bänke zu erklimmen...

Neben betrunkenen Asiaten in Lederhosen, betrunkenen Afrikanern in Lederhosen, betrunkenen Australieren in Lederhosen, betrunkenen Europäern in Lederhosen, betrunkenen Bayern in Lederhosen, betrunkenen Amerikanern in Lederhosen und selig lächelnden Dirndl-Mädels konnte man gar nicht anders als so schnell wie möglich sich dem Niveau anzupassen. Das Niveau ist übrigens das, worüber man meist beim Raustorkeln stolpert...
Getreu dem nachdenklichen "Abgestandenes Bier schmeckt schal" Motto wurden sich 4 Maß in den gestählten Körper gefeiert, bevor dann der Schankschluß zur Heimfahrt zwang.

Fazit: Cooles Erlebnis, nur mit Alkohol zu ertragen, da ich Volksfeste hasse
Preise: Black Holes & Daylight Robbery
Stimmung: erträglich nach der 3. Maß, "Viva Colonia" ist aber selbst dann mehr als grenzwertig

Am Mittwoch hab ich mich dann noch mit Tim & Barbara in der Stadt getroffen und dann ging`s auf der Ossi-Aufmarschstrecke (A9) heimwärts.
Donnerstag und Freitag war ich arbeiten, kam nicht wirklich zu was Richtung Diplomarbeit. Mir fehlt da auch grade Inspiration, ich hoffe, es wird nächste Woche besser, brauche da mal ein Erfolgserlebnis, um die Motivation zu halten.

Drückt mir mal die Daumen.



Kommentare:

Mr. Neidisch hat gesagt…

He! Das wollt ich beinah auch machen! Nur ich dachte dann, Bilder von Freunden so einfach ins Netz stellen... Und Bin zu fragen war ich mal wieder zu schüchtern...
Aber Hauptsache ist, dass dieses super-scharfe-Foto nun auch mit ner URL versehen ist! ;)

Rinjehaun stewwan,
ms.

Anonym hat gesagt…

und schon den mitgliedbeitrag über-wiesn? :-)
kihi

der Dekadente hat gesagt…

Alta ich werde Dir morgen ne Motivation runterholen...